Herzhaftes

Herzhaftes

Linsen-Curry

Linsen über Nacht einweichen, danach gründlich abwaschen und mit frischem Koriander in Wasser und Kokosmilch kochen. Die Kochzeit variiert sehr je nach Linsenart und sollte nur so lang wie eben nötig sein. 1 Zwiebel/Lauchzwiebel/Lauch und Knoblauch hinzugeben. Zum Schluss mit Curry, Kurkuma und schwarzem Pfeffer ordentlich würzen. Evtl. etwas Erdnussmus hinzugeben und mit Salz abschmecken.

Mit Reis und gedünstetem Gemüse servieren.

Rohkost-Pastasoße

Eine halbe bis ganze Avocado mit einer Gabel zerdrücken. Etwas Zitronensaft und nach Geschmack etwas Salz, Pfeffer/Cayenne-Pfeffer, Knoblauch, Tomatenmark oder Curry hinzugeben.

Salatdressings

Da ich selbst keine herkömmlichen Dessings mag und daher lange dachte, ich könnte keinen Salat essen, möchte ich hier ein paar Aternativen vorstellen.

  1. Kleine Menge Salat auf das Mittagessen geben.
  2. Fertige Tofus (meine Favoriten: Tofu Basilico und Tofu Rosso von Taifun) in den Salat kneten
  3. Pesto oder vegetarische Brotaufstriche als Dressing nutzen
  4. Hummus und etwas Erdnussmus
  5. Gemuste Kartoffeln und etwas Sojasoße
  6. Avocado
  7. In selbstgemachtem Wrap (s. unten)

Thai-Curry

1-2 kleingeschnittene Zwiebeln in einem Topf in Kokosöl anschwitzen. Gelbe Currypaste hinzugeben, danach 1-2 frische Tomaten, klein geschnittene Karotten, passierte Tomaten, Kokosmilch und einen Brühwürfel dazugeben und zum Kochen bringen. Klein gewürfelte Kartoffeln (mit Schale, geputzt) in der Flüssigkeit kochen (alternativ mit Reis servieren – die schnellere Variante). Frischen Ingwer hineinreiben. Gegen Ende Gemüse nach Wahl (z. B. Paprika, Zucchini, Brokkoli, grüne Bohnen) und 2 Knoblauchzehen hinzufügen. Mit Chilipulver und Kräutern nach Wahl würzen.

Wrap

Dinkelvollkornmehl mit Wasser mischen. In die vorgeheizte Bratpfanne geben (mit etwas Kokosöl oder ohne Öl) und braten, bis sich der Wrap von alleine ablöst, dann wenden. Mit Tomatenmark und etwas Erdnussmus, Pesto oder vegetarischem Brotaufstrich bestreichen. Mit gemischtem Salat und etwas Avocado füllen.