Magnesium

Das Wundermineral Magnesium

Weißt du eigentlich, wie extrem wichtig Magnesium für deinen Körper ist und für wie viele Körperfunktionen es benötigt wird??

Magnesium ist ein Mineralstoff, der zwingend mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Es ist ein Aktivator für über 320 Enzyme, d. h. diverse Reaktionen im Körper könnten ohne Magnesium gar nicht ablaufen. Es schützt das Nervensystem (damit beugt es Depressionen vor), ist wichtig für die Muskelentspannung, die Blutdruckregulation und elastische Gefäße, den Glucose-Stoffwechsel, die Proteinbildung, die Bildung von Knochen und Zähnen, hilft bei der Entgiftung, aktiviert Vitamin C, und so weiter und so fort… Außerdem ist es auch für die Geschlechtsorgane und den Hormonhaushalt sehr wichtig.

Viele Menschen nehmen isoliertes Calcium ein – das ist verheerend. Denn Calcium kann ohne Magnesium gar nicht verwendet werden! Stattdessen wird es dann in den Arterien (–> Arteriosklerose) oder in Form von Steinchen (zusammen mit anderen Stoffen) in Nieren oder Galle abgelagert… Besser geeignet wäre ein ganzheitliches Ergänzungsmittel, bei dem Calcium und Magnesium im optimalen Verhältnis (2:1) vorliegen, wie z. B. die Sango Meereskoralle (z. B. hier erhältlich). Zu viel Calcium erhöht zudem die Magnesiumausscheidung aus dem Körper.

Auch bei Diabetes kann ein Magnesiummangel eine wichtige Rolle Spielen. Denn nur mit Magnesium kann die Bauchspeicheldrüse Insulin ausschütten. Auch zur Einschleusung der Glucose in die Zellen ist der Mineralstoff vonnöten.

Magnesiummangel ist verbreitet

Tatsächlich haben die meisten Menschen heutzutage zu wenig Magnesium. Das liegt zum einen daran, dass die Lebensmittel nicht mehr genügend Magnesium enthalten (verärmte Böden, Pestizideinsatz,…) und viele Leute sich generell eher calcium- statt magnesiumlastig ernähren (z. B. durch viele Milchprodukte). Zum anderen an unserem Lebensstil (Stress, intensiver Sport, Umweltgifte,…), durch den viele Menschen einen erhöhten Bedarf an Magnesium haben. Ein Mangel kann im Blut kaum festgestellt werden.

Daher fühlen viele Menschen eine deutliche Steigerung ihres Wohlbefindens, sobald sie Magnesiumpräparate einnehmen. Empehlenswert sind ganzheitliche Ergänzungsmittel, und zwar in Form von Magnesiumchelat (=Magensiumglycinat) oder Magnesiummalat, da diese langsam vom Körper aufgenommen werden (z. B. hier erhältlich). Magnesiumcitrat hingegen kann zu Durchfall führen.

Von Natur aus ist Magnesium vor allem in Nüssen und Samen, Pseudogetreiden oder Hirse, Kakao (daher oft auch der Heißhunger auf Schokolade!) und grünen Pflanzen enthalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.